Donnerstag, 18. August 2011

Normadie

Le Tréport




Varengeville



Le Bois des Moutiers, Varengeville


Manoir d'Ango, Varengeville


Manoir d'Ango, Varengeville



Porte d'Aval, Côte d'Albâtre





Honfleur





Bayeux bei Nacht


Kathedrale Notre Dame von Bayeux



Mont-Saint-Michel





Burg von Wilhelm dem Eroberer in Falaise


Wilhelm der Eroberer (*1027/28 in Falaise, † 9.09.1087 in einem Kloster bei Rouen) war ab 1035 Herzog der Normandie und regierte von 1066 bis zu seinem Tode 1087 als Wilhelm I. das Königreich England. Er eroberte den englischen Thron in der Schlacht von Hastings am 14.10.1066 gegen Harald II. Auf dem „Teppich von Bayeux“, einem bis heute erhaltenen ca. 70 m langem und ca. 50 cm hohem bestickten Wandteppich ist die Vorgeschichte und der Verlauf der historischen Ereignisse um die Schlacht von Hastings dargestellt. Wer aber gab den Teppich in Auftrag? War es Mathilde von Flandern, die Ehefrau von Wilhelm? War es der Halbbruder Bischof Odo von Bayeux, der auf dem Teppich mehrmals an bevorzugter Stelle dargestellt ist oder war es Edith von Wessex, die Witwe von König Eduard und Schwester von Harald II.? König Eduard (Eduard der Bekenner) war von 1042 bis 1066 König von England und wurde von Harald Godwinson (Harald II., Earl of Wessex) nach seinem Tod abgelöst. Die Rechtmäßigkeit der Regentschaft von Harald wurde während seiner kurzen Regierungszeit angezweifelt, denn angeblich war schon Wilhelm, dem Herzog der Normannen die Thronfolge zugesprochen worden.



Château Gaillard


Château Gaillard, Burg von Richard Löwenherz hoch über der Seine bei Les Andelys. Richard Löwenherz (*8.09.1157 in Oxford, † 6.04.1199 in Châlus, Frankreich), Sohn von Heinrich II. von England und Eleonore von Aquitanien. König von England 1189 - 1199


Die Seine bei Les Andelys

Kommentare: